Home > Allgemein > …und regnerisch ist es auch in Dänemark

…und regnerisch ist es auch in Dänemark

Heute Morgen nach dem Aufstehen, sah es schon nicht so prima aus. Draußen war es grau in grau und es wehte eine mächtig steife Briese. Ich habe zwar keine Ahnung, wie kalt es ist, aber warm und angenehm zum Wandern ist es sicherlich. Blöd ist natürlich auch, dass es nicht nur regnet, sondern auch noch so ein oller Wind dabei unterwegs ist. Würde es nur regnen, dann hätte man ja in der Tat trotzdem überlegen können, ob man nicht dennoch ein wenig wandern geht, aber so kann man ja noch nicht einmal einen Regenschirm ordentlich halten und ich bin mir ziemlich sicher, dass es auch ganz fürchterlich bei der Kleinen Maus in den Buggy regnen würde.

Egal… erstmal ordentlich Frühstück gemacht (natürlich vorab für die Little Princess) und dann mal schauen, was der Tag so bringt. Da das Wetter jedoch nicht wirklich besser wurde, haben wir einen mehr oder minder faulen Tag gemacht. So gegen Mittag haben wir bereits den Kamin angeworfen und haben uns dann, als die Kleine Maus ihren Mittagsschlaf gemacht hat, eine Runde gespielt. Phase 10, ein nettes Kartenspiel. Wir haben im Grunde nur die ersten Phasen gespielt und so gegen 14:30 Uhr ist dann auch die Little Princess wieder wach geworden. Nachdem sie ihr Essen bekommen hatte, haben wir uns überlegt doch noch eine kleine Runde zu gehen, denn es war nur sehr wenig bis gar nicht am regnen. Wir sind also wieder hier durch Kelstrup gelaufen und wollten uns mal weiter links, in Richtung Wald, halten. Hier mal eine Übersicht dazu:

09.04.2012 - Kelstrup-Strand -- Waldwanderung

09.04.2012 - Kelstrup-Strand -- Waldwanderung

Naja… der Ort hat definitiv nichts zu bieten und auch die Umgebung ist nicht sonderlich toll. Im Sommer ist das bestimmt ganz nett hier, wenn man denn den ganzen Tag faul am Strand liegen will, aber wirklich etwas unternehmen kann man hier nicht. Wir sind also ein ganze Stück in den Wald gelaufen, auf einem Waldweg, aber da wir bereits nach 17:00 Uhr hatten, haben wir lieber wieder kehrt marsch gemacht und sind wir Richtung Haus marschiert. Das war auch ein gute Entscheidung, denn in einen leichten Regen sind wir gekommen. Wie auch immer. Die Freunde sind dann noch eine Runde joggen gegangen (das würde mir ja im Leben nicht einfallen) und dann haben wir den Abend noch gemütlich bei einem Rotwein und einer Runde (bzw. die letzten Phasen) Phase 10 ausklingen lassen. Ich kann auf jeden Fall sagen, dass das nicht mein Spiel war, denn ich bin gerade bei Phase 5 gewesen, als der Kollege seine Phase 10 abgeschlossen hat und er somit auch gewonnen hat. Die Kollegin hatte Phase 7 geschafft und meine Regierung hatte Phase 8 fertig. Mönsch … was bin ich ein Looser.


  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks
CAPTCHA-Bild
*