Home > Musik > Stefanie Heinzmann — Stefanie Heinzmann

Stefanie Heinzmann — Stefanie Heinzmann

20. März 2012 Kommentare

Yeehaa … und noch ein neues Album, das ich mir anhören kann und auf das ich schon eine ganze Weile gewartet habe. Das neue Album von Stefanie Heinzmann ist endlich am 16. März erschienen und trägt sinnigerweise den Namen „Stefanie Heinzmann„.

Wer Stefanie Fabienne Heinzmann nicht kennt … sie war im Januar 2008 Gewinnerin des Stefan-Raab-Casting-Wettbewerbs SSDSDSSWEMUGABRTLAD und hat vor dem aktuellen Album bereits zwei weitere Alben veröffentlicht. Stefanie beweist mit diesem dritten Studio-Album, dass sie ein Castingstar ohne Ablaufdatum ist. Sie hat meiner Meinung nach deutlich mehr Klasse als die immer wieder schnell verglühten DSDS-Sternchen.

Bereits am 28. Februar ist die erste Auskopplung „Diggin‘ in the dirt“ erschienen und hier hat man die Stimmgewalt von Stefanie schon klar wiedererkannt und man freute sich auf ein kraftvolles, neues Album. Jetzt wo ich jedoch das neue Album mehrfach gehört habe, muss ich sagen, dass die Auskopplung kaum das widerspiegelt, was man auf dem Longplayer zu hören bekommt. Das Album ist wesentlich souliger und ruhiger, als es noch die Auskopplung ist, wobei das nicht bedeuten soll, dass es schlecht sei. Insgesamt befinden sich 15 Songs auf dem neuen Album (auf der Deluxe-Edition — bei der Standard-Version fehlen die letzten beiden Songs):

  1. Fire
  2. Diggin‘ In The Dirt
  3. Not At All
  4. Coming Up For Air
  5. Everyone’s Lonely
  6. Another Love Song
  7. Stain On My Heart
  8. Second Time Around
  9. Ain’t No Way
  10. Show Me The Way
  11. This Old Heart Of Mine
  12. Numb The Pleasure
  13. You Made Me See
  14. Old Flame
  15. Home To Me

Ich nehme es mal vorweg … mein Favorit ist der Song Nr. 12 „Numb The Pleasure“, wobei mir die Auskopplung „Diggin‘ in the Dirt“ natürlich auch sehr gut gefällt. Generell würde ich das Album irgendwo zwischen Jazz und Soul einordnen und ich muss gestehen, dass ich Stefanie Heinzmann einfach für ein stimmliches Ausnahmetalent halte. Ich finde ihre Stimme einfach einmalig und genial und auch mit diesem Album hat sie wieder einmal bewiesen, dass sie singen kann!

Fazit:

Wieder einmal ein Album, das ich gutem Gewissen empfehlen kann! Ich finde es sehr angenehm zu hören und die Stimme ist und bleibt ganz einfach einmalig! Eine dicke Kaufempfehlung also von mir und zwei Daumen rauf! :thumbup_tb:

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks
CAPTCHA
*