Archiv

Artikel Tagged ‘basteln’

Mülltonnenunterstand gebaut

31. August 2011 4 Kommentare

Wie ich ja vor einigen Tagen geschrieben hatte, wollte ich mir einen Mülltonnenunterstand bauen und nun ist das Prachtwerk vollbracht. Ich wurde bei Gesichtsbuch gefragt, warum denn die Mülltonnen einen Unterstand bräuchten, die könnten doch einfach draußen stehen und das stimmt sicherlich auch, aber der Unterstand ist wenig für die Mülltonnen, als viel mehr für mich selber.

Ich habe nämlich nicht wirklich Lust ständig auf diese hässlichen Mülltonnen schauen zu müssen und da ist so ein „Versteck“ ja eine schöne Lösung.

Hier werde ich also nun zeigen, wie ich das ganze gebaut habe und wer Interesse an der ursprünglichen Anleitung hat, der kann sich mal den Artikel „Zwischenprojekt — Mülltonnenunterstand“ anschauen.

Mehr…

Zwischenprojekt — Mülltonnenunterstand

15. August 2011 Keine Kommentare

Da ich ja ab nächster Woche Urlaub habe und ich leider noch auf Ersatzteile für mein anderes Projekt warten muss, habe ich mir nun ein kleines Zwischenprojekt überlegt. Es nervt mich schon lange, das meine Mülltonnen in der Garage geparkt sind und insbesondere wo ich da jetzt am Motorrad schrauben will, sollen die Mülltonnen weg. Ich habe mir also überlegt, dass ich mir einen Mülltonnenunterstand basteln werde.

Vorab werde ich ein Stück pflastern und dann einen Unterstand aus Holz basteln. Das Dach des Unterstandes wird ein kleiner „Pflanzkübel“ und hier sollen später größer oder so etwas eingepflanzt werden. Ob ich später noch Türen vor den Unterstand mache oder ob ich ihn einfach an einer Seite offen lasse, habe ich mir noch nicht überlegt, aber das sollte auch im Nachhinein kein großes Problem darstellen.

Mehr…

Mein neues Projekt … GPZ500S

7. August 2011 Keine Kommentare

Es ist soweit. Ich habe mir mein nächstes Projekt ausgesucht (schiebe ich ja schon eine ganze Weile vor mir her). In der nächsten Zeit werde ich unsere alte Kawasaki GPZ500S wieder flott machen.

Es ist einiges zu tun, denn im Grunde hat das liebe Mopped jetzt bestimmt an die 5 Jahre (oder auch länger) eingemottet in der Ecke gestanden. Und jetzt ist es dann also soweit und ich werde mich am Frankenstein-Spielen versuchen … auf das ich später einmal laut ausrufen kann „Es lebt… es lebt!“ (stellt euch am besten Donner und Blitze im Hintergrund vor, wenn ihr das jetzt lest).

Mehr…

Es war einmal… ein Klassenausflug mit Heiligenschein

14. Dezember 2010 Keine Kommentare

ippie! Und noch eine kleine Anekdote für heute :grin1_ee:. Diesmal geht es um einen dieser typischen Klassenausflüge, die man so im Laufe seiner Schulkarriere macht. Hier geht es darum, den Schülern auch mal Sachen direkt vor und praktisch zu zeigen und ihnen gleichzeitig auch mal etwas anderes als den Schulalttag zu bieten.

ie so oft gibt es am Ende einer solchen Besichtigung (wo auch immer man die macht) meistens ein abschließendes Gruppenfoto und genau für dieses hatten wir uns etwas überlegt :thumbup_tb:.

Mehr…

Meine ersten Möbel

14. November 2010 3 Kommentare

Yippie! Heute haben Mama und Papa meine ersten Möbel abgeholt. Indirekt habe ich sie ja begleitet und so kann ich direkt von Anfang an alles berichten :smile1_ee:

Papa ist mit dem Bestellschein direkt zur Warenausgabe gegangen und hat die Möbel zusammensuchen lassen. Da das Zusammenstellen ja gedauert hat, sind Mama und Papa dann noch mal rüber ins Möbelhaus gegangen, um noch weitere Sachen für mich zu kaufen :thumbup_tb:. Hui, Mama scheint sich wirklich viele Gedanken zu machen, den sie hat so ziemlich jedes Teil mindestens dreimal in der Hand gehalten, bis sie sich entscheiden konnte :grin1_ee: und da konnte ich auch so viel wie ich wollte gegen ihren Bauch boxen, sie hat sich einfach nicht stören lassen. Naja, sie haben mir dann noch eine Bettgarnitur und eine Matratze gekauft und als alles bezahlt war, sind sie wieder zur Warenausgabe gefahren, um endlich meine Möbel abzuholen :thumbup_tb:

Als der Lagerarbeiter dann die Möbel gebracht hat, ist Papa beinahe umgefallen. Der Lagerarbeiter hat doch tatsächlich zwei große Rollcontainer angebracht, wo unglaublich viele und große Kartons drauf waren :bigsurprise_ee:. Ein Glück hatte Mama die kluge Idee direkt mit zwei Autos zum Möbelabholen zu fahren :thumbup_tb:. Papa hat also nach und nach (im Regen) ein Paket nach dem anderen verstaut und man glaubt es kaum, er hat es tatsächlich geschafft alles unterzubringen. Auf dem Weg nach Hause hat Papa dann noch meinen Onkel angerufen, denn Mama und ich dürfen ja nicht beim Tragen helfen :grin1_ee:.

Der Aufbau – Mein Schrank

Abends hat Papa dann angefangen meine Möbel auszupacken und aufzubauen. Mama und ich haben uns dann oben ins Bett gelegt und konnten so zusehen, wie Papa bastelt und flucht :wink_ee: Angefangen hat Papi mit meinem Kleiderschrank.

Kleiderschrank

Kleiderschrank

Nach und nach hat er einen Karton nach dem anderen ausgepackt, vier waren es insgesamt, und hat erst einmal die Einzelteile ein wenig sortiert.

Kleiderschrank

Kleiderschrank

Lustig fanden wir, dass Papi die Bauanleitung natürlich erst im letzten Karton gefunden hat :smile1_ee: Na immerhin hat er sie ja gefunden :cheese1_ee: Bedenklich fand Papi nur, dass da ein Symbol auf dem Aufbauplan war, das sagte, dass man eigentlich drei Personen brauchen würde, um den Schrank aufbauen zu können. :smirk1_ee: Nein, nein! Mama und ich konnten nicht die Personen Zwei und Drei sein :smile1_ee:

Bauanleitung

Bauanleitung

Wir sind weiter im Bett liegen geblieben und haben lieber Anweisungen gegeben.

Na wie auch immer … Papi hat es natürlich geschafft und als er die Füße an die Bodenplatte geschraubt hatte, ging Mami durch den Kopf, dass das irgendwie alles ein bisschen klein aussehen würde.

„Ist das wirklich der richtige Schrank? Der sieht so klein aus.“, sagte Mama und Papi hat leicht genervt, die Katalog des Möbelherstellers geholt. Nach einem kleinen Studium des Katalogs und nach dem einen oder anderen Nachmessen, waren beide dann sicher, dass es der richtige Schrank war :smile1_ee:.

Mein Kleiderschrank

Mein Kleiderschrank

Schwupp-die-Wupp war Papa mit dem ersten Möbelstück fertig. Kleine Schwierigkeiten hatte er zwar damit das Dach auf den Schrank zu setzen, aber Mama und ich haben ihm natürlich gerne dabei geholfen.

Mein Kleiderschrank

Mein Kleiderschrank

Wir haben die Seitenwände festgehalten und Papi hat versucht das Dach aufzusetzen. Als auch das erledigt war, musste er nur noch die Türen anbringen.

Et voilà, mein erstes Möbelstück war fertig!

Der Aufbau – Mein Bettchen

Als nächstes wollte mein Dady mein Bettchen zusammenbauen. Also hat er als erstes die beiden beiden Paket ausgepackt und wieder die Teile ein wenig sortiert.

Mein Bettchen

Mein Bettchen

Unglaublich, aber diesmal ging es wirklich unglaublich schnell. Es macht fast den Eindruck, als ob Papi nun den Dreh raushätte …

Mein Bettchen

Mein Bettchen

oder es liegt einfach daran, dass es bei dem Bettchen viel wenige Einzelteile waren :cheese1_ee: Wie auch immer … nach gefühlten 15 Minuten war mein Bettchen zusammen gebaut :thumbup_tb: Also Papa hat es wirklich raus :smile1_ee:

Der Aufbau – Mein Regal

Als nächstes war nun das Regal dran. Diesmal musste Heimwerker-Papi nur einen Karton auspacken und die Teile sortieren.

Mein Regal

Mein Regal

Auf den ersten Blick sah das zwar nach nicht wenigen Teilen aus, aber Papi hatte ja nun Erfahrung mit dem Aufbau dieser Möbel.

Mein Regal

Mein Regal

Im Handumdrehen war das Regal zusammengebaut und fertig.

Ich muss sagen, dass mir wirklich gefällt, was ich da gesehen habe. Mein Schrank war fertig, mein Bettchen war fertig und auch mein Regal war fertig. So langsam nahm mein Zimmer Gestalt an :smile1_ee:

Der Aufbau – Meine Wickelkommode

Naja … eigentlich würde ja jetzt nur noch meine Wickelkommode fehlen, aber leider haben Mami und Papi beim auspacken gesehen, dass die kaputt war. :confused_ee: …also haben Mami und Papi entschieden, dass sie die wieder umtauschen wollen. Schade eigentlich, denn sonst hätte sie morgen direkt mit dem restlichen aufhübschen weitermachen können … naja … hauptsache die Kommode ist da bevor ich da bin :cheese1_ee:

Drückt mal ALLE die Daumen !