Home > Allgemein > Neuer Perso war fällig…

Neuer Perso war fällig…

11. Juni 2012 Kommentare

Da ist mir letztens doch tatsächlich aufgefallen, dass sowohl mein Personalausweis als auch mein Reisepass abgelaufen sind. Hups! Und da ja in Deutschland (vermutlich auch in anderen Ländern) die Ausweispflicht besteht, musste ich mir also einen neuen beantragen. Die Frage, die sich mir nur stellte… „Nehme ich beides… nehme ich nur einen Personalausweis… oder nehme ich nur einen Reisepass?“

Da gab es natürlich mehrere Sachen zu beachten und so habe ich mal versucht mich ein wenig schlau zu machen, um entscheiden zu können, was es denn nun werden soll.

Prinzipiell würde es vollkommen ausreichen einen Reisepass zu beantragen, denn dieser gilt als vollwertiges Ausweisdokument. Ich habe mir also mal jeweils die Vor- und Nachteile der Dokumente angeschaut, um mich dann entscheiden zu können.

Vorteil Nachteil
Reisepass
  • Einreise auch in nicht-europäische Länder möglich
  • man braucht nur noch ein Dokument
  • höhere Kosten als beim Personalausweis
  • keine Meldeadresse vermerkt und somit ist teilweise eine Meldebescheinigung notwendig
  • keine Online-Nutzung möglich
  • großes Format
Personalausweis
  • geringere Kosten aus beim Reisepass
  • Meldeadresse ist vermerkt
  • Onlinenutzung möglich
  • kleines Format
  • Einreise nur in europäische Länder möglich
  • man muss ggf. noch einen Reisepass haben

Hmmm… wirklich schwierig eine Entscheidung zu treffen. Also bin ich erst einmal zum Fotografen gelaufen und habe mir Passbilder machen lassen. Das fand ich ja auch schon etwas merkwürdig, denn die müssen ja nun „biometrisch“ sein, was auch immer das für ein Foto bedeuten soll. Naja … mir kam es auf jeden Fall entgegen, denn ich hab’s nicht so mit dem Lachen auf Fotos und das ist ja nun verboten. Als ich dann die Fotos hatte, bin ich direkt hier ins Bürgeramt, um mein Dokument zu beantragen … und nein … ich wusste noch nicht, ob es denn nun ein Perso oder ein Reisepass werden sollte.

Als ich dann bei dem Beamten (oder auch Angestellten im öffentlichen Dienst) gesessen habe, habe ich ihn einfach mal gefragt … „sagen sie mal … wozu brauche ich eigentlich einen Perso und warum reicht nicht auch ein Reisepass?

Er hat erst einmal meine Aufstellung oben bestätigt und meinte „wenn sie z.B. ein Auto anmelden wollen, dann brauchen sie eine Meldebescheinigung. Diese Meldebescheinigung kostet sie 6,- €uronen und ist nur sehr begrenzt gültig, was bedeutet, dass sie jedes mal auf’s neue 6,- €uronen ausgeben müssen. Außerdem kostet der Personalausweis nur 28,50 €uronen, der Reisepass aber 59,- €uronen.

Ok … somit habe ich dann meine Entscheidung getroffen und nur einen Perso beantragt. Einen Reisepass werde ich halt dann beantragen, wenn ich mal einen braucht.

Anmerkung:

Mir leuchtet noch nicht so ganz ein, warum Deutschland eigentlich auf zwei Dokumente besteht und warum man nicht einfach die Meldeadresse mit in den Reisepass aufnehmen kann. So könnte man sparen und müsste auch nur noch ein Dokument besitzen… vielleicht denkt da ja mal der eine oder andere Politiker drüber nach.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks
CAPTCHA
*