Home > Allgemein > Wirkliche Gleichberechtigung … ein anderer Aufschrei

Wirkliche Gleichberechtigung … ein anderer Aufschrei

3. Februar 2013 Kommentare

GleichgewichtAlso momentan wird ja mittlerweile wieder reichlich die Thematik „Frau und der alltägliche Sexismus“ diskutiert und genau auf das will ich hier gar nicht weiter eingehen… ABER… es kommt hier auch wieder eine Debatte auf, zu der ich doch das eine oder andere schreiben möchte. Es geht mir hier konkret um die Gleichberechtigung.

Mir fällt immer wieder auf, dass hier von Gleichberechtigung der Frau die Rede ist, das es meiner Meinung nach aber gar nicht wirklich um Gleichberechtigung zu gehen scheint. Gleichberechtigung beinhaltet ja nicht umsonst das Wort „gleich„, denn hier sollten beide Geschlechter gleich behandelt und gleich bewertet werden.

Also ich habe hier nicht wirklich das Gefühl, dass es um Gleichheit geht.

Ich räume gerne ein, dass es durchaus die eine oder andere Diskrepanz geben könnte, aber wenn ich solche Aussagen höre, wie „wir Frauen müssen einfach mal zeigen, dass unser Alltag einem 24 Stunden Job entspricht und dass das wesentlich härter ist, als einfach 8 Stunden arbeiten zu gehen„, dann kräuseln sich mir die Nackenhaare. Das degradiert die Männer, denn wer sagt denn, dass wir Männer nach 8 Stunden im Beruf danach nur noch die Füße hochlegen und nichts mehr tun? Und damit wir uns jetzt nicht falsch verstehen … es geht mir hier nicht darum, dass ich die Arbeit der Frauen nicht anerkennen würde, aber ich frage mich dennoch, wer denn eigentlich die Arbeit der Männer würdigt. Ich für mich kann durchaus sagen, dass meine Arbeit nach acht Stunden Job nicht vorbei ist. Ich wasche durchaus auch die Wäsche, hänge Wäsche auf, lege Wäsche zusammen, bügle Wäsche weg, räume die Spülmaschine ein- und auch wieder aus, koche das Abendessen, wische die Bude, staubsauge, putze die Fenster, kümmere mich um das Kind, kaufe ein, kümmere mich um den Garten, kümmere mich um die Autos, kümmere mich um diverse Reparaturen, kümmere mich um Rechnungen und mache weiß sonst noch was …

… also hallo … MEINE ARBEIT IST AUCH NICHT NACH 8 STUNDEN VORBEI!

Und noch einmal … bevor Missverständnisse aufkommen … ich sage nicht, dass ich das oben alles alleine mache, aber wenn man in einer Partnerschaft lebt, dann machen das doch immer beide, oder nicht? Naja … zumindest ist das mein Verständnis. Und da ärgere ich mich wirklich, wenn Frauen am jammern sind, dass sie doch alt so viel zu tun hätten und dass das keine anerkennen würde! Jupp … mag durchaus sein, aber das geht uns Männern auch nicht anders!

Wenn ihr Frauen also wirklich Gleichberechtigung haben möchtet, dann solltet ihr auch mal unsere Leistungen anerkennen, denn man kann nicht immer nur Anerkennung einfordern, sondern man muss auch mal welche zeigen.

Sehr schön fand ich auch die Aussage, die ich hören durfte, als unsere kleine Maus gerade daheim angekommen war. Man sagte meiner Frau: „Du musst Dich jetzt vollkommen entspannend und lass das einfach mal deinen Mann machen. DU brauchst jetzt Ruhe und ER soll man machen…

Also es mag durchaus sein, dass ich das in den falschen Hals bekommen habe, aber für mich war das ein Vorwurf in meine Richtung… gerade so, als würde ich nichts tun. Ganz ehrlich … das tat mir extrem weh, denn ich habe mir wirklich den A**ch aufgerissen und dann so etwas zu hören … puh… das war hart. Da ist man wirklich dazu geneigt, einfach alles hinzuschmeißen. Ja … es ist schon korrekt, dass eine Frau kurz nach der Geburt eines Kindes erst einmal Ruhe benötigt und daheim neu ankommen muss. Es mag auch sein, dass gerade diese Ruhe der Wochenbettdepression vorbeugt, aber bitte um alles in der Welt stellt und Männer nicht so dar, als hätten wir da kein Verständnis für und als seien wir zu blöde, um mit anzupacken.

Um das einfach mal zusammen zufassen…

  • JA, ihr Frauen macht einen tollen Job! Egal was ihr macht!
  • JA, wir Männer machen auch einen tollen Job!
  • JA, der Haushalt ist wirklich eine anstrengende Arbeit!
  • JA, auch wir Männer helfen im Haushalt!
  • NIEMAND, und ich meine niemand, ist besser oder schlechter! Frauen und Männer sind gleichrangig!
  • Und last but not least … wenn ihr die Gleichberechtigung wollt, dann behandelt uns auch gleich!

So… das musste ich einfach mal loswerden.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks
CAPTCHA
*