Home > Holly > Laufen und Tunnelkrabbeln und Kussis

Laufen und Tunnelkrabbeln und Kussis

1. Januar 2012 Kommentare

Hallo Ihr Lieben,

das ging ja schnell … das neue Jahr ist kaum ein Tag alt und ich kann euch schon das erste Mal schreiben :smile1_ee:

Und ich schreibe euch ja nicht gänzlich ohne einen Grund, denn es gibt tatsächlich schon wieder etwas Neues. Angefangen mit einer nicht ganz so neuen Neuigkeit, denn ich habe mal wieder eine Erkältung. Mir läuft meine Nase ganz fürchterlich und zusätzlich habe ich noch ganz verheulte Augen, wobei ich ja gar nicht heule. Also ich kann euch sagen … das ist vielleicht anstrengend :confused_ee: . Naja … müssen Mami und Papi mir halt regelmäßig das Näschen putzen und so wie sie sagen, sind sie unglaublich stolz auf mich, denn ich halte immer ganz brav still und nehme den Schnuller raus, wenn der Rotz mal wieder gelaufen ist. Egal … das werde ich mit Sicherheit auch wieder los.

Spannender ist aber, das ich meine ersten zwei Schritte freihändig gemacht habe :top_ang: . Ich war den ganzen Tag alleine mit Papi daheim (Mami hat mit Freunden den Sylvesterlauf mitgemacht) und Papi meinte, das es auf Grund meines Schnupfens vermutlich besser sei, wenn wir nicht mitgehen würden. Ich habe dann den ganzen Tag mit Papi gespielt und gegen Nachmittag war er dann ein wenig müde. Er hat sich auf die Couch gelegt und da ich ja nicht müde war (zumindest wollte ich es ihm nicht zeigen :tongue_laugh_ee: ), habe ich noch ein wenig alleine weitergespielt. Ich kann ja schon eine ganze Weile an den Möbeln entlang laufen und so habe ich eine Runde nach der anderen um den Wohnzimmer Tisch gedreht. Ab und zu bin ich dann auch zum Fernsehtischchen und so ist das dann gekommen.

Ich stand am Fernsehtisch und wollte wieder zum Wohnzimmertisch, aber der war zu weit weg, als das ich mich hätte mit der einen Hand am einen und mit der anderen Hand am anderen hätte festhalten können. Ich habe kurz überlegt und dann bin ich ganz vorsichtig zwei Schritte in Richtung Wohnzimmertisch gegangen ohne mich festzuhalten :clap_tb: . WOW! Das war vielleicht mutig von mir. Und als ich dann gemerkt habe, das da ja gar nichts schlimmes passiert, habe ich das noch zwei- / dreimal gemacht. Immer vom einen zum anderen Tisch. Echt cool! Mal schauen, wann ich mich traue weitere Schritte zu machen.

Ansonsten gibt es auch noch etwas neues zum Thema Krabbeltunnel. Irgendwie waren mir die ja nicht so recht geheuer und ich habe mich da auch nicht so wirklich reingetraut. Wir haben in der Krabbelgruppe einen dieser Tunnel und auch beim Schwimmen haben wir einen, aber weder in den einen noch in den anderen bin ich rein. Tja… genau so einen habe ich aber von Oma zu Weihnachten bekommen :bigsurprise_ee: und soll ich euch etwas verraten … ich bin daheim auch nicht in diesen Tunnel. Wenn Mami und Papi mit mir gespielt haben und die den Tunnel aufgebaut haben, dann bin ich immer ganz einfach um den Tunnel drumrum gekrabbelt. Naja… das ist ja jetzt Vergangenheit :cheese1_ee: . Heute habe ich mal wieder mit Papi gespielt und er hat auch wieder den Krabbeltunnel ausgepackt. Er ist dann einfach hingegangen und hat mir einen meiner Holzsteine in den Tunnel gelegt, direkt an den Anfang. Ich musste mich zwar leicht reinbeugen, bin aber an den Stein gekommen ohne ganz in den Tunnel zu gehen. So hat Papi das immer wieder gemacht und dann hat er den Stein immer ein Stückchen weiter gelegt. Ganz schön gemein, aber so habe ich gemerkt, das ein Krabbeltunnel gar nicht schlimm ist. Nach und nach habe ich mich weiter getraut und als Mami dann am anderen Ende gesessen hat, bin ich ganz mutig komplett durchgekrabbelt. Das ist wirklich nicht schlimm und so bin ich dann immer wieder von der einen Seite zu anderen Seiten durch den Tunnel gekrabbelt. Das werde ich wohl jetzt öfters machen :smile1_ee: .

So…. und was gibt es sonst noch neues? Ach ja… ich kann jetzt so richtig ein Kussi geben. Ich gebe ja schon eine ganze Weile Flugkussis, wenn zum Beispiel jemand geht, aber so richtiger Schmatzer mochte ich nicht so wirklich. Naja … das hat sich jetzt auch geändert. Mami und Papi haben mir ja schon immer ein Gute-Nacht-Kussi gegeben und nun kann ich das auch. Ich habe mal wieder mit Papi gespielt und da sagt der „…kriege ich denn auch ein Kussi?“ und ich habe mir gedacht „warum eigentlich nicht?„. Also habe ich mich vorgebeut und ihm einen fetten Schmatzer aufgedrückt. Papi hat sich da voll drüber gefreut und hätte ich vorher gewusst, wie dolle ihm das gefällt, dann hätte ich das doch viel eher gemacht. Naja … auf jeden Fall gebe ich dann jetzt ab und an auch Kussis.

So… wir ihr sehen könnt fängt mein Jahr 2012 schon ereignisreich an und ich denke, dass das bestimmt so weiter gehen wird… zum Beispiel am Freitag wo ich meinen ersten Geburtstag feiere. Ich werde euch auf jeden Fall auf dem Laufenden halten.

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks
CAPTCHA
*