Home > Allgemein > Taubblindheit…

Taubblindheit…

19. Januar 2012 Kommentare

Ich bin mir gar nicht sicher, wie genau ich auf diesen Beitrag gekommen bin. Ich habe gestern mal wieder vor der Glotze gesessen bzw. die lief im Hintergrund während ich mit dem Notebook auf dem Schoß am surfen war. Ich surfte hier, ich surfte da… gar keine bestimmten Seiten und meine Gedanken waren zusätzlich am schweifen. Irgendwie habe ich mich dann an einen Bericht erinnert, den ich mal vor Ewigkeiten (bevor ich aktiv gebloggt habe) gesehen habe und in dem es um ein Mädchen ging, das von Geburt an blind war und dann durch eine Krankheit das Gehör verlor.

Eine für mich unvorstellbare Situation. Es wäre für mich eine der größten Katastrophen und schon der Verlust nur eines dieser Sinne (Sehen oder Hören) wäre für mich schon katastrophal.

Doch was ist Taubblindheit denn überhaupt? Ich zitiere hierzu mal aus Wikipedia:

Taubblindheit ist eine komplexe Sinnesbehinderung. Der Begriff bezieht sich in der Regel nicht nur auf den vollständigen Ausfall des Hör- und Sehvermögens, sondern auch auf die viel häufigere Kombination mehr oder weniger starker Hör- und Sehschädigungen. Taubblindheit ist eine eigene Behinderungsform und darf nicht als „Kombinations-Behinderung“ von Gehörlosigkeit und Blindheit gesehen werden. Zentrale Probleme der betroffenen Menschen sind zum einen Mobilität und räumliche Orientierung, zum anderen die Kommunikation, die mithilfe einer Vielzahl unterschiedlicher Kommunikationssysteme ermöglicht wird.

Symptome und Beschwerden

Es bestehen gleichzeitig Gehörlosigkeit und Blindheit.  Grundsätzlich kann man unterscheiden zwischen:

  • blind geboren und ertaubt vor Spracherwerb,
  • blind geboren und ertaubt nach Spracherwerb,
  • gehörlos geboren und erblindet im Kindesalter,
  • gehörlos geboren und erblindet in hohem Alter,
  • weder taub noch blind geboren; später ertaubt und erblindet (entweder gleichzeitig oder zu verschiedenen Zeiten)
  • taubblind geboren.

Als ich jetzt ein wenig um Netz danach geschaut habe, bin ich auf zwei Personen gestoßen, die hier besonders hervorgehoben werden. Helen Keller aus den USA und Hertha Schulz aus Deutschland. Beides sind relativ berühmte Taubblinde. Ich muss wirklich sagen, dass ich von beiden schwer beeindruckt bin. Besonders zu Helen Keller habe ich auch ein PDF-Dokument gefunden, das ein wenig Information rund um die Person Helen Keller gibt. Helen lernte durch eine Privatlehrerin eine Zeichensprache und ging später auf eine Schule, die sie mit Auszeichnung bestand. Im Anschluss studierte Helen und erreichte auch hier ihren Abschluss. Eine wirklich faszinierende Frau!

Wer sich mal ein wenig zu diesem Thema schlau machen möchte, hier mal einige zusätzliche Links:

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks
CAPTCHA
*