Home > Allgemein > Zutaten von Babykeksen

Zutaten von Babykeksen

25. März 2012 Kommentare

Ich wollte heute unserer Little Princess mal neue Kekse kaufen und das ist wirklich unglaublich schwierig … zumindest in einem 0815-Standard-Supermarkt.

Generell lese ich mir ja immer die Zutaten durch, zumindest wenn ich für die Little Princess einkaufe und bei den Babykeksen war ich etwas geschockt / enttäuscht. Mal abgesehen davon, dass die Schrift der Zutatenliste unglaublich klein aufgedruckt ist und somit ohne Lupe fast gar nicht zu lesen ist, scheint es auch im Standard-Supermarkt um die Ecke keine Babykekse zu geben, die keinen Zucker enthalten. Besonders geschockt war ich von einem Aufdruck, der sich aber jetzt beim abfotografieren etwas anders darstellt.

Ich habe dann zwar widerwillig Bio-baby-Kekse mitgenommen, aber die Zutaten überzeugen mich immer noch nicht so ganz.

Die Zutaten sind:

  • Weizenmehl
  • Zucker
  • Weizenstärke
  • pflanzliche Öle
  • Magermilchpulver
  • Backtriebmittel Kaliumhydrogencarbonat
  • Boubon-Vanilleextrakt
  • Vitamin B1

Wenn man sich das folgende Bild dann mal anschaut, dann sieht man hinter den Zutaten ein Sternchen.

Bio-Baby-Kekse -- Zutaten

Bio-Baby-Kekse -- Zutaten

Bei der Beleuchtung im Laden habe ich das „* aus biologischer Erzeugung“ gar nicht gesehen und erst recht nicht, dass der zweite Einzelstern eine andere Farbe (nämlich blau) hat. Somit habe ich also gedacht, dass zu dem Stern am Zucker der Satz „gesetzlich in Baby-Keksen vorgeschrieben“ gehört, wenn ihr das Bild oben mal anklickt und groß anschaut, dann erkennt ihr die unterschiedlichen Farben.

Ok… das mit den Farben und den entsprechenden Sätzen hat sich ja geklärt, aber warum um alles in der Welt Zucker da drin sein muss, das werde ich wohl nie verstehen. Naja … die nächsten Kekse werden wieder im Reformhaus gekauft.

KategorienAllgemein Tags: , , ,
  1. Müllerin
    18. Oktober 2013, 10:30 | #1

    Danke dafür. Genauso stand ich gestern auch vor diesen Keksen und dachte, es kann doch nicht angehen, dass lt Gesetz Zucker drin sein muss… aber Google und Dir sei Dank, dass ich mir die Peinlichkeit einer Anfrage bei Foodwatch etc erspart habe ;)

  2. Karin
    4. März 2015, 20:58 | #2

    Danke! Mir ging es genauso, dabei bin ich sonst nicht der Typ, der sich von Verpackungsaufschriften so schnell in die Irre führen lässt. Das ist eindeutig ein gut gemachter psychologischer Trick.

  1. Bisher keine Trackbacks
CAPTCHA
*