Home > Technik, Tutorial > Samsung Galaxy S2 (I9100) Headset Anschluss – Reparatur

Samsung Galaxy S2 (I9100) Headset Anschluss – Reparatur

14. August 2013 Kommentare

Samsung Galaxy S2 - I9100Lange Zeit hat sich hier nichts getan, aber nun habe ich doch wieder mal etwas, über das es sich zu berichten lohnt. Da ist mir doch tatsächlich meine Headset-Buchse am Samsung Galaxy S2 kaputt gegangen. Extrem ärgerlich, denn ein Haupteinsatzgebiet, neben dem Telefonieren, für mein Handy, ist die Funktion Musik abzuspielen.

Aufgetreten ist das Problem im Urlaub und ursprünglich hatte ich ja noch vermutet, dass sich da im System irgendwas aufgehängt hat und so hatte ich auch noch die Hoffnung, dass das nach einem Neustart wieder geht. Nööö… leider klappte das nicht. Der nächste Schnelle Versuch … schauen, ob sich irgendwelche Fusseln oder Krümmel in der Buchse eingenistet haben. Nööö… leider auch nicht.

Somit war mein Hotfix-Wisssen erschöpft und ich musste das Netz bemühen, um hier weitere Ursachen- und Problemforschung zu betreiben. Erstaunlicherweise scheint das gar kein so seltenes Problem zu sein und es gibt hierzu einige Einträge zu finden. Es deutet alles darauf hin, dass das ein echtes technisches/elektronisches Problem war. Also musste ein Austausch her. Ich habe mich dann mal weiter schlau gemacht und gesehen, dass meine Garantie für das Handy noch bis rund November diesen Jahres läuft und somit hätte ich es über die Garantie versuchen können. Leider teilte man mir im Laden mit: „… dann müssen wir das einschicken und das dauert zwischen zwei und vier Wochen:mies_ang:

Na super … wenn die schon zwei bis vier Wochen sagen, dann kann das ja gerne auch mal länger dauern und ich hatte ja keine Gewissheit, dass das wirklich auf Grund der Garantie ausgetauscht werden würde oder ob mich das was kosten würde. Es musste also eine andere Lösung her. Ich habe mich dann mal weiter im Netz schlau gemacht und einen Reparaturdienst in Flensburg gefunden, die Samsung-Devices auch auf Garantie reparieren. Als ich dort angerufen habe, sagte man mir leider die gleichen Zeiten. Also auch keine Lösung. :mad1_ee:

Blieb also nur noch selber Hand anzulegen. Im Netz bin ich dann auch relativ schnell fündig geworden, wo man das Ersatzteil her bekommen kann. Ein/zwei Klicks und schon war das Ersatzteil bestellt. Also Schreiber Electronics ist wirklich ein sehr zuverlässiger Laden. Ruckzuck war das Ersatzteil auch schon geliefert und ich konnte mit dem Austausch beginnen.

Im ersten Schritt habe ich die Akku-Abdeckung abgenommen und dann die „losen“ Teile entfernt. Also Akku raus, SIM-Karte raus, MicroSD-Karte raus. Mit dem passenden Werkzeug konnte ich mich nun an das wirkliche Öffnen begeben. Hierzu musste ich einfach sieben kleine Schräubchen entfernen und schon konnte ich mit dem Fingernagel die hintere Abdeckung entfernen. Ich war fast ein wenig erstaunt, wie leicht das alles ging. Hier mal einige Bilder dazu:

das passende Werkzeug

das passende Werkzeug

die zu entfernenden Schrauben

die zu entfernenden Schrauben

Sieben auf einen Streich

Sieben auf einen Streich

Nun lag also das Innenleben des Galaxy S2 vor mir. Das defekte Modul befindet sich logischerweise oberhalb, wo auch der Kopfhöreranschluss ist (siehe auch Bild A) und nun musste nur das gesamte Bauteil entfernt werden, um es durch das neue austauschen zu können. Hier mal weitere Bilder dazu:

Bild A: Das defekte Bauteil

Bild A: Das defekte Bauteil

Rückseite mit weiteren Bauteilen

Rückseite mit weiteren Bauteilen

Das „Rauspröckeln“ des defekten Bauteils war nicht ganz so einfach, da ich ja nicht noch mehr zerstören wollte, aber ein YouTube-Video hat mir hier sehr geholfen. Ich wusste also, dass ich auf dem richtigen Weg bin. Nach und nach konnte ich so also das Bauteil auslösen und schon lag das defekte Teil (siehe Bild B) vor mir. Jetzt nur noch das neue einbauen und schon sollte alles wieder funktionieren. Auf der Rückseite des neuen Bauteils (siehe Bild C) sieht man Klebestreifen. Hier einfach die Schutzfolie entfernen und schon kann man das neue Bauteil auch wieder ordentlich einkleben. Ruckzuck war es drin und angeschlossen und schon konnte ein erster Test starten.

Bild B: das defekte Bauteil

Bild B: das defekte Bauteil

Bild C: das neu Bauteil

Bild C: das neu Bauteil

das neue Bauteil eingebaut

das neue Bauteil eingebaut

Schnell Kopfhörer rausgesucht, den Akku rein und das Galaxy starten. Nachdem es wieder da war, habe ich WinAmp gestartet und Musik über den Standardlautsprechen abspielen lassen. Kopfhörer eingesteckt und schwupp … Musik geht auf dem Standardlautsprecher aus und es wird über die Kopfhörer ausgegeben! :top_ang:

Yupp… genau so soll es sein!

Fazit:

Statt zwei bis vier Wochen auf das Handy zu verzichten, hat mich die Reparatur knapp 20,- Euro und fünf Minuten Arbeit gekostet. Die Schwierigkeit würde ich mal als „easy“ einstufen.

:big_idea_ang:

  1. helpless
    16. November 2013, 12:55 | #1

    Hervorragender Artikel. Danke. Im Link zum Youtube-Video hat sich ein Leerzeichen eingeschlichen und das Video wird so nicht gefunden.

  2. 20. November 2013, 17:20 | #2

    @helpless
    Danke für den Tipp mit der Leerstelle im YouTube-Link :) Hab’s dann mal behoben :)

  3. Bernd Gruber
    6. März 2014, 13:22 | #3

    Vielen Dank für den Tipp. Der Austausch war ganz einfach und es hat sofort funktioniert.

  1. 28. Dezember 2014, 22:49 | #1
CAPTCHA
*