Home > Arbeit, Schulung > Tag 1 — Donaueschingen

Tag 1 — Donaueschingen

21. Juni 2009 Kommentare

Die Donauquelle

Die Donauquelle

Es ist vollbracht =;-) Nach nicht ganz sechs Stunden Fahrt, bin ich nun endlich in Donaueschingen angekommen. Nachdem ich in meiner Pension eingecheckt hatte, bin ich erst mal in die „Stadt“ gefahren. Ok, Stadt ist vermutlich ein wenig übertrieben, aber immerhin haben die genau heute Stadtfest… folglich muss es ja auch eine Stadt sein =;-) Nachdem ich erst mal etwas rumgeschlendert bin, habe ich auch schon direkt die erste Sehenswürdigkeit entdeckt … ok, ich bin vermutlich ein Kulturbanause, aber ich wusste tatsächlich nicht, dass die Donau hier in Donaueschingen entspringt… jau, direkt hinter einer Kirche habe ich dann auch die Quelle gefunden (siehe auch die Fotos links und rechts).

Die Donauquelle

Die Donauquelle

Schnell mal ein wenig abgelichtet und schon konnte es weitergehen… wohin? Na klar! Erst mal was auf die Gabel besorgen =;-) Habe hier ein schnuckeliges Restaurant gefunden, das nicht weit weg von der Donauquelle ist.

Die Donauquelle

Die Donauquelle

Nachdem ich mir hier ein Bier bestellt habe, weiß ich jetzt auch, was das „Einheimischen“ Bier ist =;-) So so … man trinkt hier also Fürstenberg. Das muss dann ja wohl heißen, dass es hier irgendwo den Fürstenberg geben muss =;-) Naja … erst mal etwas essen und dann kann ich ja noch weiter den Ort erkunden. Was mir jetzt auf jeden Fall schon aufgefallen ist, ist das hier relativ viele fremdsprachige Leute rumlaufen. Ich habe bereits holländisch, französisch und englisch gehört … man, dass muss hier wohl die Sehenswürdigkeit schlechthin sein. Naja … jetzt wird erst mal wie bereits erwähnt gegessen.

Sodele, nach dem Essen kann ich auch schon die erste Empfehlung machen: Soul City Café ist absolut zu empfehlen. Das Essen ist lecker, das Drumherum gemütlich und die Bedienungen sind super freundlich und flott. Hier kann man schön sitzen und lecker was Essen und man fühlt sich einfach wohl.

Tja …. jetzt wollte ich gerade nach dem leckeren Essen einen kleinen Verdauungssparziergang durch Donaueschingen machen, aber irgendwie scheint der Wettergott da nicht auf meiner Seite zu sein =;-( Er hat die Himmelspforten geöffnet und lässt schön kräftig regnen. Da werde ich mich wohl nur noch auf den Weg zu meinem Auto machen und zurück in die Pension fahren. Außerdem muss ich ja für morgen ausgeschlafen sein… das war ja auch der Sinn der frühen Anreise =;-)

  1. Bisher keine Kommentare
  1. Bisher keine Trackbacks
CAPTCHA
*