Home > Allgemein > Google’s Straßensicht — jetzt auch bei uns

Google’s Straßensicht — jetzt auch bei uns

28. Mai 2011 Kommentare

Jetzt ist es also soweit … laut der lokalen Presse hat Onkel Google nun auch angefangen unsere Ecke abzulichten. Ich hatte ja schon einmal einiges zum Projekt Straßensicht geschrieben (hier und auch hier) und ich hätte ja wirklich vermutet, dass sie bei uns erst viel später mit dem Erfassen anfangen würden. Eigentlich hieß es ja mal, dass Google erst einmal nur die Großstädte in Deutschland in ihren Dienst mit aufnehmen wollen und mal ganz im Ernst … ich würde mal nicht behaupten, dass wir hier in einer „Großstadt“ wohnen.

Wie auch immer… ich bin eigentlich momentan erstaunt, dass man noch nicht wirklich viel von irgendwelchen Bürgerprotesten hört. Naja, ich bin mir sicher, dass das vermutlich in den nächsten Tagen dann hier in der lokalen Presse sein wird.

So… jetzt werde ich also ab und an mal schauen, wann denn die gemachten Bilder auch online sind. Ich denke mal, dass das eine ganze Weile dauern wird. Und erst recht gespannt bin ich, wann und ob überhaupt Onkel Google auch bei mir durch die Straße fahren wird.

Vielleicht noch eine kleine Anmerkung… Mr. Micro$oft hat wohl mittlerweile auch mit einem vergleichbaren Dienst angefangen und auch hier fahren die Autos durch die Straßen und knipsen fleißig Fotos. Wenn man das mal als Wettbewerb sehen möchte, dann kann man jetzt ja mal Wetten abschließen, wer die Bilder unseres Ortes eher online hat.

KategorienAllgemein Tags: ,
  1. 30. Mai 2011, 11:51 | #1

    Und was noch viel schöner an Mr. Microsoft ist, der erlaubt sich doch glatt mal vorm Zug zu sagen, dass es „vor“ dem knipsen keine Möglichkeit geben wird, das Darstellen des eigenen Hauses etc. zu verbieten. Datenschützer auf die Barrikaden ;)

  2. 30. Mai 2011, 13:15 | #2

    @Suriel
    Das wird bestimmt seinen Grund haben :) Vermutlich kann man bei Micro$oft demnächst so Milchglasscheiben kaufen (wie aus dem Badezimmer), die dann Windows2011 heißen und mit derer Hilfe man sein Haus „verpixeln“ kann, wenn man die Scheibe direkt an der Straße anbringt :D

    Problem gelöst und zusätzlich noch ein weiteres Geschäftsfeld erschlossen :D

  1. Bisher keine Trackbacks
CAPTCHA
*